Menü

© 2017 by
Arne Voigtmann

Partnerseite

Öliges Glück
Oolated Luck
Don Rosa
Don Rosa
Jano Rohleder
10
WDC 528 (April 1988)
MM 3/90, OD 5, MMP 25, HOF 1, TGDD 229, DRC 1
AR 110
keine
Die Widmung findet sich im 5. Panel unter Gustavs Füßen auf dem Gehweg
keine

Inhalt

Die Gebrüder Fischkuss veranstalten den alljährlichen Ölfischli-Wettbewerb, bei dem es eine Kreuzfahrt zu gewinnen gibt. Dieses Jahr werden die Lose allerdings alle an Gasballons gebunden, sodass man schon in die Luft gehen muss, um welche zu fangen.

Natürlich geht auch Donald in die Luft, und zwar an den Ballons, von denen er sich gleich, nachdem sie losgelassen worden sind, Hunderte schnappt - die ihn natürlich mit in die Höhe reißen.

Auch Gustav ist mit von der Partie, allerdings hat er keine Lust, sich die Finger schmutzig zu machen. Er wartet lieber, bis ihm das Gewinnerlos in den Schoß fällt. Tick, Trick und Track wollen ihm seine Glückstour vermasseln und ihrem Onkel helfen - doch wie sollen sie das anstellen?

(Arne Voigtmann)

Kommentar

Obwohl Don Rosa die kurzen Gag-Storys eher weniger mag, zeigt sich hier deutlich, dass er auch dieses Metier beherrscht - und die Hunderte von Ballons zu zeichnen ist für den detailverliebten Don sicherlich auch eine Freude gewesen.

Don Rosas Zeichenstil wird immer sicherer, zumal er mittlerweile auch damit aufgehört hat, die Figuren von Barks abzuzeichnen und besonders die skurrilen Nebencharaktere (hier vor allem die Gebrüder Fischkuss) seinen persönlichen Stil zeigen. Erstmals sieht man auch, zu was für Verrenkungen und Grimassen Donald fähig ist und die Hintergrund-Gags werden ebenfalls zahlreicher (ich erinnere nur an die Geldwäsche, den Herrn, dem sein Toupet ins Gesicht fliegt oder den Vogel mit Ohrenschützer - wo genau man diese Gags findet, müsst ihr schon selbst herausfinden).

So viel zu den Zeichnungen, jetzt zum Inhalt, der zwar ebenfalls überzeugen kann, aber keinen allzu außergewöhnlichen Plot bietet. Denn Wettbewerbe, bei denen Gustav gegen Donald antritt, hat man schon öfters gesehen, und auch das Ende der Geschichte entspricht zwar nicht ganz der Norm, aber ist trotzdem nichts, was es nun noch nie gegeben hätte (was bei mittlerweile mehr als 100.000 Disney-Comics weltweit auch etwas schwierig ist).

Positiv anzumerken ist, dass die Geschichte einen durchgehenden Handlungsfaden hat, mit einer Vorgeschichte, einem Hauptteil mit Spannungsaufbau, einem Höhepunkt und einer Pointe ganz am Schluss. Durchaus nicht selbstverständlich bei Dons kurzen Geschichten, die manchmal doch etwas voll gestopft wirken.

Alles in allem also eine recht witzige, ordentlich gezeichnete Geschichte, die aber nicht unbedingt zu den Höhepunkten aus Dons Werk gehört, da sie dafür zu gewöhnlich ist.

Eine witzige, routinierte Geschichte: 2-

(Arne Voigtmann)

Auftauchende Charaktere:

Erwähnte Charaktere:

Hintergrundinfos


Allgemeines

Ursprüngliche deutsche Übersetzung von Peter Daibenzeiher

Dons Kommentare

Aus der Hall of Fame 1: Das war die erste und letzte von mir verfasste Geschichte, deren Handlung sich um das unglaubliche Glück von Gustav Gans dreht. Ich glaube, dass bis dahin alle möglichen Handlungsvarianten, in denen Donald versucht, mehr Glück zu haben als Gustav, ausgeschöpft und in Geschichten umgemünzt worden waren. Ich wollte aber einen Weg finden, bei dem sich Gustavs Glück gegen ihn selbst wendet. Und ich denke, diese Geschichte dürfte ihn gefunden haben. Nun, wo ich diesen einen Weg gefunden habe, könnte ich mir niemals eine weitere Handlung für einen Zehnseiter mit Gustav Gans ausdenken. Ich habe erreicht, was ich wollte und es nicht wieder ausprobiert.

Barks-Bezüge (und andere)

Die Ölfischli (im Original Oolated Squiggs) stammen aus einer Barks-Geschichte, in der eben diese Oolated Squiggs in Donalds Küchenschrank standen.

Auf Seite 5 erwähnt Dagobert die trainierten Kormorane, die ihm in Barks' Der arme alte Mann (FC 3860) an sein sauer Erspartes wollten.

Hintergrund-Gags

Auf der ersten Seite läuft ein Weihnachtsmann (oder eine Weihnachtsfrau?) durchs Bild.

Video-Rezension

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Letzte Änderung am 17.07.2013