Menü

© 2017 by
Arne Voigtmann

Partnerseite

Zum Stichwortverzeichnis

E

Earp, Wyatt (Earp, Wyatt) [HIS]

Wyatt Earp um 1880 (Quelle: Wikipedia)

(19. März 1848 - 13. Januar 1929)

Wyatt Berry Stapp Earp war einer der bekanntesten Revolverhelden des Wilden Westens - und auch einer der vielseitigsten. Er versuchte sich als Farmer, Saloonbesitzer, Pferdedieb, Ordnungshüter und Eisenbahnarbeiter - und blieb am Schluss bei seinem Job als Sheriff hängen.

Interessanterweise war er zu Lebzeiten noch gar nicht so berühmt. Erst der Schriftsteller Stuart N. Lake, dem Earp 1928 seine Lebensgeschichte erzählt, hat aus ihm die Legende gemacht, die er bis heute ist.

Im Jahre 1897 trifft er im Saloon von Skagway, Alaska, auf Dagobert Duck - und ärgert sich über einen Banditen, der lieber diesen statt ihn überfallen will.

Im darauffolgenden Frühjahr versucht er zusammen mit Bat Masterson und Richter Roy Bean, Nelly von Dagobert Ducks Claim zu befreien. Die drei Herren wollen nämlich einen Saloon in Dawson eröffnen und Nelly als Aushängeschild verwenden.

Don hat Wyatt Earp in Die Gefangene am White Agony Creek deutlich anders (und realistischer) gezeichnet als im achten SLSM-Kapitel.



Auftritte: Der Einsiedler am White Agony Creek, Die Gefangene am White Agony Creek

Eckenhausener (kein Name im Original) [CB]

Der erste Eckenhausener, auf den die Ducks bei ihrer Rückkehr stoßen, singt "Marmor, Stein und Eisen bricht" und hat sehr donaldistische Kleidung an.

Auftritte: Zurück ins Land der viereckigen Eier

Edison, Thomas Alva (Edison, Thomas Alva) [HIS]

(11.02.1847 - 18.10.1931)

Dankwart Düsentrieb beschwert sich, dass Edisons erste Glühbirne sicher auch nicht besser geschmeckt hat als sein gereinigtes Flusswasser.

Thomas Alva Edison war bekanntlich der (Mit-)Erfinder der Glühbirne und hat nebenbei auch die erste funktionstüchtige Schreibmaschine, den Phonographen und die Alkali-Batterie erfunden.

1884 erwähnt der Wirt des Saloons von Cow Gulch (im Original Butte), dass die Stadt jetzt genauso mit Strom verkabelt wäre wie Edison das in New York getan hat.



Erwähnungen: Der Kupferkönig, Der Herr des Mississippi

Eini (Unie) [CB]

Das Einhorn »Eini« steht in Dagoberts Privatzoo und ist, seit die Ducks ein »heiliges Krokodil« gefunden haben, nur noch das zweitseltenste Tier der Welt.

Auftritte: Auf der Suche nach dem heiligen Krokodil

Eisbär, hungriger (kein Name im Original) [DR]

Dass mit den Weißpelzen vor der brutopischen Küste nicht zu spaßen ist, muss Donald während der Suche nach dem Logbuch des Christoph Kolumbus am eigenen Leibe erfahren.



Auftritte: Die Krone der Kreuzritter

Eisenbahnarbeiter (kein Name im Original) [DR]

Ein Trupp Gleisbauer staunt nicht schlecht, als ein führerloser Eisenbahnwaggon auf sie zurast. Dessen einziger Passagier ist Gustav Gans, dem an seinem Geburtstag immer solche Missgeschicke passieren.



Auftritte: Gustav, der Pechvogel

Eisner, Michael D. (Eisner, Michael D.) [HIS]

(geboren am 7. März 1942)

Von 1984 bis zum 30. September 2005 war er der Vorsitzende der Walt Disney Company. Donald Duck erklärt seinen 313 zur "offiziellen Limousine von Michael D. Eisner", als er in Disney World nach einem Parkplatz sucht.

Erwähnungen: [Kein deutscher Titel]

Eisverkäuferin in den MGM-Studios (kein Name im Original) [DR]

Für diese Eisverkäuferin, die in den MGM-Studios in Disney World beschäftigt ist, ist es ein ganz normaler Arbeitstag, bis ihr Donald den gesamten Eisvorrat abnimmt, um Besucherscharen anzulocken und zwei Wachmänner aufzuhalten, die ihn verfolgen.

Auftritte: [Kein deutscher Titel]

Elch am Yukon (kein Name im Original) [DR]

Mit einer selbstgeschnitzten Lockpfeife legt sich Dagobert beim Goldrausch Anno 1897 ein possierliches Reittier zu.



Auftritte: Der Einsiedler am White Agony Creek

Elisabeth I. (Königin von England) (Elizabeth I. (Queen of England)) [HIS]

(Quelle: Wikipedia)

(07.09.1533 - 24.03.1603)

Die Königin förderte Kaperfahrten von Freibeutern, um die Seemacht Spaniens etwas einzuschränken. In Amerika wurde in ihrem Auftrag im Jahre 1585 die Kolonie Virginia gegründet.

In der MM-Übersetzung als "König Hugo von Hachsen" bezeichnet.

Erwähnungen: Kampf um Duckland, Auf der Suche nach der verlorenen Bibliothek

Elster in Australien (kein Name im Original) [DR]

Der Vogel, der glänzende Dinge liebt schnappt sich im Jahre 1896 Dagoberts Glückszehner, nachdem ein Wüstenräuber die scheinbar wertlose Münze achtlos in den australischen Wüstensand geworfen hat.



Auftritte: Der Jäger des heiligen Opals

Eltlich, Elmar (kein Name im Original) [DR]

Auch in Entenhausen gibt es Antiquitätenhändler. Dieser hier hat sein Geschäft allerdings nicht gerade im feinsten Viertel der Stadt aufgemacht (möglicherweise ist das auch der Grund, warum er nicht unbedingt viel Kundschaft zu haben scheint).

Auftritte: Satellitenjäger

Emu (kein Name im Original) [DR]

Nachdem Dagobert und der Aborigine Jabby Anno 1896 Opfer eines Wüstenräubers geworden sind, ruft Dagobert mit einem Didgeridoo ein Emu zu Hilfe.

Da die Tiere bis zu 1,90 m groß werden und bis zu 48 km/h Geschwindigkeit erreichen können, sind sie theoretisch wirklich als Reittiere zu gebrauchen - wenn man es schaffen würde, sie zu zähmen.



Auftritte: Der Jäger des heiligen Opals

Entenschnabelsaurier (kein Name im Original) [DR]

(lebte ca. 100 Millionen vor Christi)

1882 wird Theordore Roosevelt in den Dakota Badlands unter einem Stein eingeklemmt. Als Dagobert versucht, ihm dort rauszuhelfen, entdeckt er dieses Saurierskelett und stürzt sich gleich auf den vermeintlichen Angreifer.

Später dient der Kopf des versteinerten Skeletts einem Büffel als Kopfschmuck.



Auftritte: Der Held der Badlands

Erickson, Byron (Erickson, Byron) [HIS]

Don Rosas Mentor, Egmont-Chefredakteur und Kaschperl-Erfinder (aber das ist ein anderes Thema) Byron Erickson hat eine kleine Statistenrolle als Verleger von (wen wundert's) Comics bekommen.

Auftritte: Reif fürs Fähnlein Fieselschweif

Erikson, Bauer (Erickson, Farmer) [DR]

Ohne es zu wissen, befindet sich das Grundstück von Bauer Erikson auf der verschütteten »Drennan Whyte«, einem Luxus-Mississippi-Dampfer. Der Metallbrunnen des Bauern ist in Wirklichkeit der Schornstein des Schiffs.

Nachdem das Schiff im Jahre 1880 (nicht ganz zufällig) in sich zusammengebrochen ist, kann der Bauer allerdings nicht mehr viel mit seinem Grund anfangen.

Wahrscheinlich hat Don Rosa den Bauern nach Egmont-Redakteur Byron Erickson benannt.

Auftritte: Der Herr des Mississippi

Erpel, Emanuel (Coot, Casey) [DR]

(1860 - 19??)

Emanuel Erpel ist ein recht erfolgloser Goldgräberkollege von Dagobert. Die beiden lernen sich 1897 am Mooseneck- Gletscher kennen. Erpel erzählt seinem Kollegen, dass dahinter das White Agony Tal liegt - wo Dagobert kurz darauf sein Glück findet, wie wir ja alle wissen.

Als Dagobert im Jahre 1899 seine erste Million gemacht hat, ist Erpel am Ende seiner Kräfte und seines Geldes angelangt. Er möchte gerne zurück nach Hause kehren, an die Ostküste, besitzt jedoch nur ein Stück Land daheim. Aus Mitleid kauft Dagobert es ihm für 200 Taler ab, dieses 10 ha großes Grundstück, auf dem ein gewisses Fort Entenhausen steht.



Ehepartner: Gretchen Gogel

Kinder:
Willibald Wasserhuhn
Wilhelmine Erpel

Vater: Emelrich Erpel
Mutter: Gunhilda Gans

Geschwister:
Dorette Duck

Auftritte: Der letzte Schlitten nach Dawson, Der Einsiedler am White Agony Creek
Erwähnungen: Kampf um Duckland, Der Milliardär im Hochmoor

Erpel, Emelrich (Coot, Clinton) [DR]

(1830 - 1910)

Der Sohn von Emil Erpel ist der Gründer des Fähnlein Fieselschweifs und der Entdecker des Schlauen Buches, dessen Urausgabe er in den Kellergewölben von Fort Entenhausen gefunden hat.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat er in Entenhausen einen Kolonialwarenladen namens Erpels Krämerladen besessen, wie sich seine Tochter Dorette Duck erinnert.

Laut Don Rosa war seine Mutter wahrscheinlich eine indianische Squaw, von der er sein Interesse für die Natur bekommen hat. Benannt wurde er nach Ex-US-Präsident Bill Clinton.



Ehepartner: Gunhilda Gans

Kinder:
Dorette Duck
Emanuel Erpel

Vater: Emil Erasmus Erpel

Erwähnungen: Auf der Suche nach der verlorenen Bibliothek, Reif fürs Fähnlein Fieselschweif

Erpel, Emil Erasmus (Coot, Cornelius) [CB]

(1790 - 1880)

Er kam im Jahr 1818 in ein englisches Fort namens »Drachenfels«, das kurz darauf von den Spaniern attackiert wurde. Ein Berittener Kurier überbrachte eine Nachricht von König George von England, die besagte, das Fort solle aufgegeben werden. Kurzerhand drückten die Engländer dem Erpel eine Besitzurkunde über das Fort in die Hand und verschwanden durch einen Fluchttunnel. Im nächsten Moment standen auch schon die Spanier vor seinen Füßen. Mit Hilfe von Maiskolben, die zu Popcorn aufpoppten, konnte er die Spanier vertreiben. Sie kehrten nie wieder zurück.

Er gab seinem Fort kurz darauf einen Namen: »Entenhausen« und die ersten Leute siedelten sich dort an.

Eine riesige Emil-Erpel-Statue (Baujahr 1952) steht mitten in Entenhausen und zeigt Emil Erpel mit den Maiskolben in der Hand, die die Spanier vertrieben haben. Im Inneren des Sockels befindet sich ein Archiv, dass nicht nur die Tagebücher, sondern auch alle anderen Dokumente Emil Erpels aufbewahrt.



Kinder:
Emelrich Erpel

Auftritte: Kampf um Duckland
Erwähnungen: Auf der Suche nach der verlorenen Bibliothek, Kein Tag wie jeder andere, Reif fürs Fähnlein Fieselschweif

Erpel, Kumpel von Emanuel (kein Name im Original) [DR]

Ein namenloser Goldgräber, der im Jahre 1897 mit Emanuel Erpel durch das Yukon Territory zieht, wo sie auf Dagobert Duck treffen.



Auftritte: Der Einsiedler am White Agony Creek

Erpel, Wilhelmine (Coot, Fanny) [DR]

Wilhelmine scheint wie ihr Sohn Franz ein wenig rundlicher zu sein. Da sie nach ihrem Vater Erpel heißt und ihr Bruder Wasserhuhn nach seiner Mutter, sind die Eltern der beiden möglicherweise nicht verheiratet (das trifft jedoch nur in der deutschen Version zu, im Original heißen beide Coot).

Ehepartner: Gangolf Gans

Kinder:
Franz Gans

Vater: Emanuel Erpel
Mutter: Wilberta Wasserhuhn

Legende:

DR: von Don Rosa erfundener Charakter

CB: von Carl Barks erfundener Charakter

S: von jemand anderem erfundener Charakter

HIS: echte historische Persönlichkeit

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Letzte Änderung am 02.02.2011